Preise

D‑A-CH-Hoch­schul-Fund­rai­sin­g­preis

  • Seit 2016
  • Zielsetzung:Prämierung von Best-Prac­tice-Beispielen für die Fund­rai­sing-Auf- oder Ausbau­ar­beit von Hochschul‑, Univer­si­täts- oder Wissen­schafts­stif­tungen
  • Bewer­ber­kreis: Hoch­schulen und Univer­si­täts­kli­nika aus Deutsch­land, Öster­reich und der Schweiz
  • In Koope­ra­tion mit dem Deut­schen Hoch­schul­ver­band
  • Preis­geld: 5000 Euro für den ersten Platz
    zzgl. zwei Aner­ken­nungs­preise
  • Preis­ver­lei­hung: Im Rahmen des DHV-HRK-Fund­rai­sing-Sympo­siums
  • Bishe­rige Preis­träger: u.a. Univer­sität Mann­heim,
    TU München, Univer­sität Graz, ETH Zürich

campus³-Preis für Hoch­schul­ar­chi­tektur

  • Seit 2020
  • Ziel­set­zung: Impulse für die visio­näre bauliche Weiter­ent­wick­lung von Hoch­schulen über vorbild­liche Konzepte, die zeigen, wie gute, flexibel nutz­bare Archi­tektur in Zukunft das Forschen, Lehren und Lernen an Hoch­schulen voran­bringen kann.
  • Bewer­ber­kreis: Studie­rende und Promo­vie­rende der baufach­li­chen Diszi­plinen
  • In Koope­ra­tion mit dem Deut­schen Hoch­schul­ver­band und dem Archi­tek­tur­fach­ma­gazin Bauwelt
  • Preis­geld: 5000 Euro verteilt auf die ersten drei Plätze
  • Preis­ver­lei­hung: im Rahmen des Bauwelt-Kongresses