Zukunfts­wei­sende Labor­kon­zepte

Die Planung und Gestal­tung von funk­tional hoch­wer­tigen Labor­flä­chen ist eine anspruchs­volle Aufgabe. Sowohl im Bau als auch im Betrieb zählen sie zu den teuersten Flächen über­haupt. Zahl­reiche Faktoren, Vorschriften und Inter­essen gilt es bei zukunfts­wei­senden Labor­kon­zepten zu berück­sich­tigen und mitein­ander in Einklang zu bringen. Nur so lassen sich die zum Teil hoch­kom­plexen Prozesse für den späteren Betrieb effi­zient abbilden, alle erfor­der­li­chen Richt­li­nien einhalten und opti­male Arbeits­um­felder für die Nutzer:innen schaffen.

Unser Leis­tungs­profil:

Mit unserer Projekt­er­fah­rung und inter­dis­zi­pli­nären Arbeits­weise haben wir einen Über­blick über die aktu­ellen und zukünf­tigen Labor­set­tings unter­schied­li­cher Hoch­schulen und Wissen­schafts­ein­rich­tungen.

Mit folgenden Leis­tungen unter­stützt Sie die rheform bei Ihrer Labor­kon­zep­tion:

Sie haben Fragen oder ein beson­deres Anliegen?

Ziel­ori­en­tierte Bedarfs­pla­nung von Laboren

Mit einer ziel­ori­en­tierten Bedarfs­pla­nung lösen die Projekt­be­tei­ligten auch im Laborbau gemein­schaft­lich und konsens­ori­en­tiert die Ziel­kon­flikte, die unter den Aspekten Funk­tion, Form, Zeit, Kosten und Nach­hal­tig­keit bestehen. Über einen Ausgleich der zum Teil mitein­ander konkur­rie­renden Inter­essen entsteht ein immenser Wert für das Wett­be­werbs- und Verga­be­ver­fahren, die Fach­pla­nung sowie für den gesamten weiteren Verlauf des Projekts und den späteren Betrieb. Erfolg­reich bauen in verein­barten Kosten- und Zeit­plänen wird so möglich.

Unsere Vorge­hens­weise:

Die rheform prak­ti­ziert die ziel­ori­en­tierte Bedarfs­pla­nung bereits seit Jahr­zehnten. Dabei haben wir das Verfahren stets am Markt weiter­ent­wi­ckelt und wenden es mit Erfolg auch in der Labor­kon­zep­tion an. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich bei Vorhaben um die Neukon­zep­tion eines sanie­rungs­be­dürf­tigen Altbe­standes handelt, um einen zukunfts­wei­senden Umbau oder die Entwick­lung eines Neubaus.

Gemeinsam mit den Projekt­be­tei­ligten erschließen wir das Vorhaben über unser ganz­heit­li­ches Projekt- und Kommu­ni­ka­ti­ons­ma­nage­ment. Mit Mach­bar­keits­stu­dien bringen wir unsere Exper­tise für die Reali­sie­rung ein. Auf dieser Basis entstehen ein mit allen Verant­wort­li­chen abge­stimmtes Anfor­de­rungs­profil und die Baukon­zep­tion des Labors.

Die Vorteile der Vorge­hens­weise: 

  • Ein verbind­li­ches Funk­tions- und Raum­pro­gramm ermög­licht eine zuver­läs­sige Zeit- und Kosten­pla­nung.
  • Über die Parti­zi­pa­tion von Wissens- und Entscheidungsträger:innen entsteht eine hohe Akzep­tanz seitens der Nutzenden, auch für spar­same Konzepte.
  • Die Gebäu­de­nut­zung wird insge­samt nach­hal­tiger und flexi­bler.

Eine fundierte Bedarfs­pla­nung gehört inzwi­schen zum Pflicht­pro­gramm staat­li­cher Bauherren. So ist sie Bestand­teil verschie­dener Regu­la­rien, wie der RL Bau. Auch bei Nach­hal­tig­keits­zer­ti­fi­zie­rungen nach DGNB oder BNB ist sie rele­vant.

Erstel­lung von Nutzungs­kon­zepten und Betriebs­kon­zepten von Labor­flä­chen

Funk­tional hoch­wer­tige Labor­kon­zepte stei­gern die Arbeits­ef­fi­zienz und senken die Betriebs­kosten. Grund­lage für die Fach­pla­nung solcher Spezi­al­flä­chen sind korrekte, nach­voll­zieh­bare Nutzungs- und Betriebs­kon­zepte. Sie sorgen für einen sicheren und wirt­schaft­li­chen Umgang mit Flächen und Ressourcen. Im späteren Betrieb regeln sie die Abläufe.

Bei der Erstel­lung der Labor­kon­zepte haben wir diese Aspekte stets im Blick. Dabei achten wir beson­ders auf die Ergeb­nisse von Gefähr­dungs­pro­gnosen, denn im Planungs­pro­zess werden die daraus folgenden bauli­chen und kosten­tech­ni­schen Auswir­kungen häufig unter­schätzt. Diese poten­zi­ellen Kosten­treiber grenzen wir früh­zeitig ein.

Abhängig vom jewei­ligen Vorhaben kümmern wir uns bei der Planungs­kon­zep­tion von Laboren um folgende Aufgaben:

  • Gefähr­dungs­pro­gnosen von Laboren
  • Zugangs­kon­zepte und Sicher­heits­kon­zepte von Laboren unter bauli­chen und orga­ni­sa­to­ri­schen Aspekten
  • Opti­mie­rung von Logis­tik­pro­zessen / Erstellen von Logis­tik­kon­zepten, z. B. für Waren- und Proben­trans­porte oder Entsor­gungs­kon­zepte
  • Konzepte für Labor­aus­stat­tung

Sie haben zusätz­li­chen Infor­ma­ti­ons­be­darf rund um Ihren Labor­ge­bäu­debau oder eine  Labor­op­ti­mie­rung?

Value Engi­nee­ring in der Fach­pla­nung von Laboren

Value Engi­nee­ring“ gilt u. a. als eine syste­ma­ti­sche Methode zur Verbes­se­rung des „Wertes“ von Produkten und Systemen durch eine Unter­su­chung ihrer Funk­tion. Es handelt sich dabei um einen Prozess, der planungs­be­glei­tend statt­findet und der darauf ausge­richtet ist, die Funk­tionen in Quan­tität und Qualität zu opti­mieren unter Berück­sich­ti­gung der Faktoren Zeit, Kosten und Nach­hal­tig­keit.

Bei der rheform kommt diese Vorge­hens­weise bereits seit über 20 Jahren zum Einsatz. Unser bewährtes Projekt- und Kommu­ni­ka­ti­ons­ma­nage­ment sowie die ziel­ori­en­tierte Bedarfs­pla­nung ebnen den Weg zu Lösungen. Das gilt für unter­schied­li­chen Kontexte, über alle Betrach­tungs­maß­stäbe hinweg und auch für Ihr Vorhaben.

Unsere Vorge­hens­weise bei der Fach­pla­nung von inno­va­tiven Labor­flä­chen:

Aufgrund unseres inter­dis­zi­pli­nären Fach­wis­sens haben wir ein tiefes Verständnis für die unter­schied­li­chen Posi­tionen von Nutzer:innen und Dienst­leis­tenden aus der Planung und Ausfüh­rung. Mit unserer Exper­tise vermit­teln wir zwischen den Parteien, deren Ziel­set­zungen sich oft entge­gen­stehen.

Fach­lich unter­stützen wir Sie mit planungs­be­glei­tenden Opti­mie­rungs­vor­schlägen oder alter­na­tiven Planungs­an­sätzen. Wir steuern den Prozess und die Kommu­ni­ka­tion über eine struk­tu­rierte und inter­ak­tive Vorge­hens­weise. Abstim­mungs­runden begleiten wir mit einer verständ­li­chen Aufbe­rei­tung der Fakten und einer vertrau­ens­bil­denden Mode­ra­tion. Auch bei anspruchs­vollen Vorhaben finden wir gemeinsam mit allen Projekt­be­tei­ligten einen guten Kompro­miss und bringen diesen im Konsens auf den Weg. Erfolg­reich bauen in vorge­ge­benen Zeit- und Kosten­plänen wird dadurch möglich.

Quali­täts­ma­nage­ment in der Labor­pla­nung und im Laborbau

Quali­täts­ma­nage­ment findet häufig am Ende einer Leis­tungs­phase statt. Externe Fach­leute über­prüfen dabei, ob der jewei­lige Status quo den verein­barten Stan­dards, Anfor­de­rungen und Quali­täten entspricht. Mit unserem fundierten Erfah­rungs­wissen aus den Berei­chen Archi­tektur, tech­ni­sche Gebäu­de­aus­rüs­tung (TGA), Laborbau und Labor­technik sind wir in der Lage, auch anspruchs­volle Labor­pla­nungen im Quali­täts­ma­nage­ment zu begleiten – von den Planungs­phasen über die Ausschrei­bungen und Bauzeit bis zur Inbe­trieb­nahme. Für diese Aufgabe erstellen wir nach­voll­zieh­bare und wider­spruchs­freie Unter­lagen.

Unsere Vorge­hens­weise für Ihren Projekt­er­folg:

Projekt­er­folg hängt im Wesent­li­chen davon ab, dass die Betei­ligten infor­mierte Entschei­dungen treffen und einhalten. Dafür benö­tigten alle, auch die fach­fremden Personen, Wissen und Verständnis für die weit­rei­chenden Folgen von Beschlüssen. Für diesen Transfer fühlen wir uns zuständig. In jeder Phase sollen alle Projekt­be­tei­ligten und Dienst­leis­tenden best­mög­lich orien­tiert sein und entspre­chend agieren können.

Wir unter­stützen Sie bei:

  • Quali­täts­ma­nage­ment im Laborbau in den Leis­tungs­phasen der HOAI
    • Quali­täts­ma­nage­ment im Laborbau in den Planungs­phasen auf Basis der vorlie­genden Bedarfs­pla­nung
    • Beglei­tung der Ausfüh­rungs­pla­nung
    • Erstellen von verständ­li­chen und wider­spruchs­freien Ausschrei­bungs­un­ter­lagen für Labore
    • Quali­täts­ma­nage­ment in der Reali­sie­rung über die Bauzeit bis zur Abnahme und Inbe­trieb­nahme
  • Ausschrei­bungs­ma­nage­ment für Labore
  • Durch­füh­rung einer inte­gralen Vergabe

Ansprech­partner

ivi_​2020_​zb

Ivan Ivanov

Seit 2009 tätig in der Entwick­lung von Gebäu­de­kon­zepten.
rheform-dennis-tietze-zukunfts­wei­sende-labor­kon­zepte

Dennis Titze

Seit 2016 tätig in der Entwick­lung von Labor­kon­zepten.
joh_​2020_​zb_​ni

Joachim Heintze

Seit 1995 tätig im Bereich Hoch­schulbau und für staat­liche Insti­tu­tionen.

Sie möchten noch mehr über unsere Exper­tise erfahren? Dann schauen Sie sich unsere Refe­renzen an. Wir sind ein inter­dis­zi­pli­näres Team an mehreren Stand­orten und entwi­ckeln Lösungen für viele Frage­stel­lungen. Lassen Sie uns mitein­ander reden. Wir sind für Sie da und freuen auf Sie!

Kontakt

    Die Daten­schutz­hin­weise können Sie jeder­zeit hier zur Kenntnis nehmen.

    *Pflicht­feld