Nachhaltige Immobi­li­en­ent­wicklung

Das Ergebnis des Planens und Bauens ist ein in Form gebrachter Kompromiss aus der Vielzahl der zu beach­tenden Ziele, Anfor­de­rungen, techni­schen Möglich­keiten, recht­lichen Rahmen­be­din­gungen, Vorschriften und gestal­te­ri­schen Ansprüchen.

Die Nachhaltige Immobi­li­en­ent­wicklung trägt Sorge dafür, dass die quali­ta­tiven und quanti­ta­tiven Anfor­de­rungen, die Kosten- und Termin­ziele unter Beachtung des Lebens­zy­klus­an­satzes erfüllt werden.

Die Berück­sich­tigung der Anfor­de­rungen von Nutzung und Betrieb und eine umfas­sende Beschreibung der Planungs­aufgabe verstehen wir als Kernaufgabe für den Erfolg Ihrer Baupro­jekte unter den Aspekten Funktion, Form, Zeit und Kosten. Eine vor Planungs­beginn erstellte Bedarfs­planung und ein optimal abgestimmtes Betriebs­konzept gewähr­leisten ökolo­gisch und betriebs­wirt­schaftlich günstige und damit nachhaltige Lösungen.

Projekt­steuerung nach AHO

Die Leistungen des Projekt-Manage­ments im Bauwesen sind weitgehend erprobt und die dazuge­hö­rigen Werkzeuge etabliert. Die verläss­liche Steuerung der Kosten und Termine steht dabei meist im Mittel­punkt unseres Leistungs­bildes. Das ist für uns selbst­ver­ständlich.

Der Schlüssel aber für erfolg­reiche Projekte liegt unseres Erachtens im Aspekt der Qualität. Nur wenn die Vielfäl­tigkeit der quanti­ta­tiven und quali­ta­tiven Anfor­de­rungen recht­zeitig, umfassend und hinrei­chend detail­liert erfasst, beschrieben und final abgestimmt sind, lässt sich das teure und zeitin­tensive Änderungs­ma­nagement minimieren. Wir unter­stützen Sie somit im Project­con­trolling von Anfang an mit:

  • Nutzer­be­darfs­pro­gramm
  • Vergabe- und Wettbe­werbs­ma­nagement
  • Verga­be­ver­fahren
  • mit und ohne Bauher­ren­ver­tretung

PPP/ÖPP-Management

Die Projekt­rea­li­sierung in Öffentlich-Privater-Partner­schaft stellt eine Form der Projekt­orga­ni­sation dar, die den Nachhal­tig­keits­aspekt im Fokus hat. Optimale Wirtschaft­lichkeit unter Beachtung der Lebens­zy­klus­kosten führt zu nachhal­tigen Lösungen. Wir erbringen für Sie in allen Phasen sämtliche technische und wirtschaft­liche Beratungs­leis­tungen mit

  • Erarbeitung von Projekt-Profil-Defini­tionen und pädago­gi­schen Konzepten
  • Aufstellung von funktio­nalen Leistungs­be­schrei­bungen für Bau- und Betriebs­leis­tungen
  • Durch­führung von Verhand­lungs­ver­fahren und/ oder Wettbe­werb­lichem Dialog
  • Quali­täts­ma­nagement Planung, Bau und Betrieb einschließlich Betriebs­im­ple­men­tierung
  • Bürgschafts­ma­nagement
  • Entwicklung und Überwa­chung von Bonus-Malus-Systemen für Betriebs­leis­tungen

Integrale Vergabe

Aufgrund der hohen Kosten- und Termin­si­cherheit einer integralen Vergabe ist dieses Verfahren inter­essant für Auftrag­geber von Planungs-, Bau- und Betriebs­leis­tungen. Wir betreuen Sie in dem gesamten Verfahren. In der verfah­rens­be­dingt umfang­reichen Vorbe­rei­tungs­phase der Ausschreibung stellen wir sicher, dass frühzeitig konkrete Anfor­de­rungen unter Berück­sich­tigung des Lebens­zy­kluses definiert werden um ein wirschaft­liches, nachhal­tiges Projekt reali­sieren zu können. Zur Quali­täts­si­cherung der verein­barten Ausfüh­rungs- und Ausstat­tungs­qua­lität begleiten wir Sie bis zum Beginn der Betriebs­phase:

  • Erstellen der funktio­nalen Leistungs­be­schrei­bungen für die Planungs- und Bau- und Betriebs­leis­tungen
  • Markter­kundung
  • Planung, Vorbe­reitung und Durch­führung von Auswahl­ver­fahren, Verga­be­ver­fahren, Vertrags­fi­na­li­sierung
  • Termin­con­trolling, Begleitung des Bauherren in Entschei­dungs­pro­zessen
  • Überprüfung von baulichen und techni­schen Standards, Planprü­fungen in allen Planungs­phasen, techni­sches Vertrags­con­trolling, Vorbe­reitung der Abnahme
  • Prüfung der Objekt­do­ku­men­tation

Machbar­keits- und Wirtschaft­lich­keits­un­ter­su­chungen

Die Umsetzung von großen Neubau-, Erwei­te­rungs-, Sanie­rungs- oder Umnut­zungs­pro­jekten stellt den Auftrag­geber vor die Aufgabe, geeignete Beschaf­fungs-, Finan­zie­rungs- und Umset­zungva­ri­anten zu wählen. Besteht ein Kosten-, Zeit- und / oder Flächen­rahmen, ist im Vorfeld der Nachweis der Machbarkeit zu klären. Wir beraten Sie bei der Vorbe­reitung und Durch­führung Ihres Projekt­vor­habens mit fundierten wirtschaft­lichen Betrach­tungen.

  • Wirtschaft­lich­keits­ver­gleiche verschie­dener Handlungs­op­tionen mit / ohne vorge­ge­benen Kosten­rahmen inkl. Kosten­schät­zungen, Betriebs­kos­ten­er­mittlung, Barwert­be­rech­nungen
  • Wirtschaft­licher und techni­scher Vergleich unter­schied­licher Beschaf­fungs­va­ri­anten sowie Finan­zie­rungs- und Förder­mo­delle
  • Modell­rech­nungen zur Definition von Projekt-Gesamt­budget einschließlich Risiko­rück­stel­lungen
  • Machbar­keits­studien zur Ableitung und Beschreibung von Leistungs­um­fängen aus vorhan­denen Kosten-, Zeit- und / oder Flächen­budgets

Bestands- und Immobi­li­en­be­wertung

Belastbare Daten sind für strate­gische und auch operative Entschei­dungen im Immobi­li­en­ma­nagement unerlässlich. Wenn sie vorliegen, dann meist unvoll­ständig, veraltet und inkon­sistent. Ständige Neuer­he­bungen binden Personal und Budgets.
Mit der von uns entwi­ckelten, kunden­spe­zi­fisch struk­tu­rierten Datenbank, ermög­lichen wir Ihnen, die Infor­ma­tionen im Rahmen der Daten­pflege schritt­weise wachsen zu lassen. So kann Ihr Immobi­li­en­be­stand entspre­chend der strate­gi­schen Ziele entwi­ckelt, die Wirtschaft­lichkeit im Betrieb verbessert und der Aufwand für das Management gesenkt werden.

  • Effiziente Ersterfassung inklusive Ermittlung der Kosten für Instand­haltung und Moder­ni­sierung
  • Erstellung eine Gebäu­de­atlas als techni­sches Gutachten zu Sanie­rungs­bedarf und -umfang, Nutzungs­fle­xi­bi­lität und Restnut­zungs­dauer
  • Technische / Wirtschaft­liche Due Dilli­gence im Rahmen von Konver­sionen, d.h. Stärken-, Schwächen- und Risiken Bewertung von Liegen­schaften für die Wertfindung

Lebens­zyklus-Planung

Für die Nachhal­tigkeit eines Gebäudes ist es erfor­derlich, dass es optimal genutzt, betrieben und instand gehalten werden kann. Zur Effizi­enz­be­wertung und Beurteilung der Wirtschaft­lichkeit für die Auswahl der baulichen und techni­schen Gebäu­de­aus­rüstung bieten wir eine technische / wirtschaft­liche Lebens­zy­klus­planung für jede Art von Bauma­terial und Bauele­menten an:

  • Modell­rechnung der Lebens­zy­klus­kosten unter Berück­sich­tigung der Herstel­lungs­kosten, regel­mä­ßigen und außer­ge­wöhn­lichen Betriebs-, Wartungs- und Instand­hal­tungs­kosten sowie der geräte­spe­zi­fi­schen Nutzungs­dauer
  • Betrach­tungs­sze­narien für beliebige Laufzeiten (z.B. in ÖPP-Modellen)

KulturPlan

Wirtschaft­liche Kultur- und Veran­stal­tungs­be­triebe erfordern das Lösen und Koordi­nieren komplexer Aufga­ben­be­reiche. Innovative Kultur- und Kreativstra­tegien, zeitgemäße Betrei­ber­kon­zepte, bauliche und energe­tische Sanie­rungs­kon­zepte müssen entwi­ckelt und umgesetzt werden. Wir unter­stützen Sie in der ganzheit­lichen Strate­gie­ent­wicklung für Kultur- und Veran­stal­tungs­be­triebe, die die Inter­essen von Politik, Kultur, Technik und Betriebs­wirt­schaft vereint, z.B. folgen­der­maßen:

  • Status-Quo Analyse, u.a. Betrachtung von Nutzungs­po­ten­tialen, Wettbe­werbs­umfeld, Veran­stal­tungs­trends, Allein­stel­lungs­merk­malen
  • Aufzeigen von Handlungs­al­ter­na­tiven und deren Umsetzung, u.a. Erarbeitung von Nutzungs-, Betriebs- und Betrei­ber­kon­zepten sowie Wirtschaft­lich­keitsplan

Facility Management Consulting

Ohne die Klärung der Anfor­de­rungen des Betriebs, ist eine Immobilie nicht funkti­ons­tüchtig. Mit dem Betrieb wird über die Nachhal­tigkeit und Effizienz von Immobilien entschieden. Daher stehen Ihnen unsere FM-Exper­ten­/innen für folgende Leistungen zur Verfügung:

  • Organi­sa­ti­ons­be­ratung zu Bau-, Betreiber- und FM-Aufgaben
  • Aufstellung von Betrei­ber­kon­zepten für Inspektion, Wartung und Instand­haltung, Sicherheit, Technik, Energie, ergeb­nis­ori­en­tierte Reinigung, etc. nach GEFMA 200 bzw. Leitfaden RealFM
  • Optimierung der Nutzungs-, Betriebs- und Lebens­zy­klus­kosten
  • Planungs­be­glei­tende Gebäu­de­op­ti­mierung aus Betrei­ber­per­spektive
  • Inbetrieb­nah­me­ma­nagement
  • Definition zu Inhalt und Form von Dokumen­ta­ti­ons­un­ter­lagen
  • Imple­men­tierung des Dokumen­ta­ti­ons­ma­nage­ments
  • Planung und Konzeption von Facility Management Dienst­leis­tungen
  • CAFM-Imple­men­tierung
  • Imple­men­tierung eines IT gestützten Arbeits­moduls zur Erfüllung von Betrei­ber­pflichten

Projekt­ma­nagement

Schnitt­stel­len­kom­petenz ist die Grundlage für ein erfolg­reiches Projekt­ma­nagement. Die frühzeitige Einbindung aller relevanten Experten/innen ist ebenso entscheidend, wie die gleich­zeitige Bearbeitung der Aufgaben im Projekt. Wir kümmern uns um:

  • Aufbau und Anpassung einer struk­tu­rierten und trans­pa­renten Projekt­orga­ni­sation
  • Organi­sation und Durch­führung eines integra­tiven Kommu­ni­ka­ti­ons­ma­nage­ments
  • Erarbeitung und Aktua­li­sierung von Kosten- und Termin­plänen
  • Quali­täts­ma­nagement mit Kontrolle und Mitwirkung bei der Umsetzung der Anfor­de­rungen im laufenden Planungs­prozess
  • Infor­ma­ti­ons­ma­nagement sowie Anfor­de­rungs­ma­nagement als projekt­be­glei­tendes Projekt­ma­nagement

Ihre Ansprech­partner

reichle

Matthias Reichle

Seit 1987 tätig im Bereich Vorbe­reitung und Reali­sierung komplexer Bauvor­haben
heintze

Joachim Heintze

Seit 1995 tätig im Bereich Hochschulbau und für staat­liche Insti­tu­tionen