Wie wir uns Wissens­ar­beit 2030 wünschen

Die Wunder-Frage

Wie wir uns Wissens­ar­beit 2030 wünschen

Erschienen in

Office Pioneers

Ausblicke auf das Büro 2030. Visionen. Chancen. Heraus­for­de­rungen.

Hier erhalten Sie Zugang zum gesamten Beitrag.

Jennifer Gunkel und Marco Wagner entwerfen in dem Beitrag ihr Bild von einer neuen, besseren Arbeits­welt. Ihr Ausgangs­punkt ist die Idee, im Jahr 2030 eines Morgens aufzu­wa­chen und sich wunder­sa­mer­weise in genau diesem wünschens­werten Ziel­zu­stand wieder­zu­finden. Grund­le­gende Verän­de­rungen mani­fes­tieren sich in den Berei­chen Tätig­keiten, Führung und Kultur, Raum und Technik sowie Ergo­nomie und Gesund­heit. Das skiz­zierte Wunsch­bild basiert auf den vielen Rück­mel­dungen, die sie im Verlauf ihrer lang­jäh­rigen Bera­tung zu inno­va­tiven Arbeits­welten in unter­schied­li­chen Umfel­dern und Kulturen erhielten.

Prof. Dr. Jennifer Gunkel

Senior-Bera­terin rheform – Work­pla­ce­In­no­va­tion GmbH, Professur für ange­wandte Psycho­logie Hoch­schule Frese­nius

Marco Wagner

Geschäfts­führer rheform – Work­pla­ce­In­no­va­tion GmbH

No Comments

Post A Comment