Cam­pus³-Preis

Für die visio­näre bau­li­che Wei­ter­ent­wick­lung von Hoch­schu­len

Mit dem Preis prä­miert die rhe­form – Ent­wick­lungs­Ma­nage­ment GmbH krea­tive Kon­zepte von Stu­die­ren­den und Pro­mo­vie­ren­den, die vor­bild­lich zei­gen, wie gute, fle­xi­bel nutz­bare Archi­tek­tur in Zukunft das For­schen, Leh­ren und Ler­nen an Hoch­schu­len vor­an­brin­gen kann.

Visio­näre Lösun­gen, bei denen die Raum­kon­zepte die funk­tio­na­len Anfor­de­run­gen opti­mal unter­stüt­zen, gehen dabei in beson­de­rem Maße in die Bewer­tung ein.

Bewer­ber­kreis

Teil­neh­men kön­nen Stu­die­rende oder Pro­mo­vie­rende aller bau­fach­li­chen Dis­zi­pli­nen.

Auch inter­na­tio­nale Ein­sen­dun­gen sind will­kom­men, sofern sie auf Deutsch ver­fasst sind. Bewer­bun­gen von Grup­pen mit bis zu vier Per­so­nen sind mög­lich. Jedes Kon­zept kann nur ein­mal ein­ge­reicht wer­den. Der Deut­sche Hoch­schul­ver­band (DHV) beglei­tet die Preis­ver­gabe von wis­sen­schaft­li­cher Seite.

Teil­nahme

Ein­sen­de­schluss ist der 13. Sep­tem­ber 2020.

Preise

Die Aus­zeich­nung ist mit einem Preis­geld in Höhe von 5000 Euro dotiert und wird unter den drei bes­ten Kon­zep­ten auf­ge­teilt.

Das Sie­ger­kon­zept wird anschlie­ßend in einer Aus­gabe der Bau­welt vor­ge­stellt.

Preis­ver­lei­hung

Die Preis­ver­lei­hung erfolgt im Rah­men des Bau­welt-Kon­gres­ses am 4. Dezem­ber 2020 in Ber­lin.

Die Jury

Ver­öf­fent­li­chung der Ergeb­nisse

Die rhe­form – Ent­wick­lungs­Ma­nage­ment GmbH, das Archi­tek­tur­fach­ma­ga­zin Bau­welt und der Deut­sche Hoch­schul­ver­band sowie ihre Beauf­trag­ten haben das Recht, die prä­mier­ten Arbei­ten mit allen ein­ge­reich­ten und wei­te­ren für eine Publi­ka­tion not­wen­di­gen Unter­la­gen (Fotos, Plan­ma­te­rial usw.) im Rah­men von Aus­stel­lun­gen und in sons­ti­gen Publi­ka­tio­nen sowie im Inter­net zur Doku­men­ta­tion des Cam­pus³-Prei­ses hono­rar­frei unter Namens­nen­nung der Ver­fas­ser zu ver­öf­fent­li­chen.

Die Teil­neh­mer bestä­ti­gen mit ihrer Ein­rei­chung

  • dass sie die Teil­nah­me­be­stim­mun­gen akzep­tie­ren
  • dass sie Urheber/Nutzungsberechtigte der Unter­la­gen und Foto­gra­fien sind
  • dass sie mit den oben genann­ten Ver­öf­fent­li­chun­gen ein­ver­stan­den sind
  • und die hierzu not­wen­di­gen Unter­la­gen hono­rar- und kos­ten­frei zur Ver­fü­gung stel­len.

Der Rechts­weg ist aus­ge­schlos­sen.